In bestimmten Lebenssituationen ist es schwer, einen klaren Kopf zu kriegen. Es braucht Entscheidungen. Aber welche ist die richtige? Wie können die nächsten Schritte aussehen - einfach und machbar? Weiterlesen


Manchmal fühlt sich ein neues Zuhause merkwürdig unangenehm an; ein berufliches oder ein privates Projekt klemmt oder geht gar nicht voran, unerklärliche Auseinandersetzungen oder Unfälle häufen sich - Nutze meine Hellfühligkeit, um das zu ändern: Weiterlesen


Eine Schwitzhütte ist ein Ritual, das dir bei unterschiedlichsten Lebensthemen dienen kann: mit Freund*innen die Verbindung vertiefen, bei deinem aktuellen Projekt neue Schritte gehen, einen Lebensabschnitt bewusst beginnen oder beenden und vieles mehr: Weiterlesen


Verwöhne deinen Körper, tu dir bewusst und achtsam etwas Gutes - lass dich berühren: Ayurvedische Yogamassage, Wellnessmassage, klassische Massage mit Elementen der Deeptouch - Massage: Weiterlesen

EINLADUNG: Herbst-Schwitzhütte am 2.10.2022, 11 - 19 Uhr

Wann/Wo: Am Sonntag, den 2.10.2020 um 11:00 Uhr, Naturcamp Ragösen
Bogen wird ca. 19.00 Uhr enden.
Beitrag: 60,-€/Nase (beinhaltet: Feuerholz, Platzgebühr, eine heisse Suppe, Beitrag für Leitung)


Ablauf: Gemeinsam bauen wir den Platz auf und entzünden das Feuer. Wenn das Feuer brennt, gibt es Zeit in die Stille zu gehen. Dies kann im anliegenden Wald oder am Feuer sein. Nach der Hüttebauen wir gemeinsam ab und es gibt eine Suppe am Feuer. Wir sind die ganze Zeit draussen. Bei Regen gibt es einen kleinen regengeschützten Platz. Wir befinden uns auf einem Wildnisplatz, das heißt, keine warme Dusche. Es gibt aber ein frisches Bächlein mit Bademöglichkeit am Platz.

Bitte mitbringen:
- 2 Medizingeschenke für die Feuerhüterin und die 11Wassergießerin. (biologische Lebensmittel, Kosmetika, 11Tabak, selbstgemachtes)
- Eßgeschirr, eigene Getränke, evtl. persönliche Snacks    11zwischendurch
- ausreichend warme/wetterfeste Kleidung
- 2 Handtücher, Sitzmatte


Intentionen: Gemeinsam wollen wir den Herbstanfang feiern. Was gibt es in diesem Jahr zu ernten? Wo stehe ich selbst gerade im Rad des Lebens? Wie lasse ich mich auf die kürzer werdenden Tage ein? Was gibt es zu tun, um gut in den Winter zu starten? Haben mir die letzten Monate etwas gebracht, an dem ich wachsen konnte? Habe ich einen Impuls für meine Zukunft, den ich teilen und ggf. verstärken möchte? Wofür bin ich dankbar?

Eine Schwitzhütte ist ein ritueller Gebets- und Heilungsraum, der in diesen Zeiten wichtig ist.

Du kannst:

  • dich mitteilen
  • dich in einer Gruppe austauschen,
  • Kraft tanken,
  • in die Stille gehen
  • dich ausrichten und stärken
  • und singen tun wir auch (du kannst auch einfach lauschen)